Archiv

Bleichzeit

Aktion auf der alten Bleichwiese
 
"Ableger" - Menschen legen mit persönlicher Geschichte beseelte Textilien auf 24 Leinenbahnen auf der alten Bleichwiese in Haslach ab. Dort werden die Kleidungsstücke dem Sonnen- und Monsdlicht ausgesetzt. Im Anschluss wurden die abgelegten Textilien 21Tage lang von Freiwilligen - händisch, mit Wasser aus der Grossen Mühl - bewässert. So entsteht ein „textiles Lichtbild“ - eine gemeinschaftlich erstellte Langzeitaufnahme - mit vielen Perspektiven.
 

In der dreiteiligen Arbeit wird die Bleiche als Element der traditionellen Textilveredelung aufgegriffen. Sie nährt sich aus den Prozessen der Natur.

 

Mit der Aktion "Bleichzeit" wurde der ausgeblichenen Erinnerung an diese alte Kulturtechnik ein Auffrischungs-Impuls gegeben. Im Zentrum stand dabei die soziale Dimension: Der persönliche Beitrag, das Sich-Gemeinsam-Kümmern, Sich-Einsetzen und Organisieren für textile Gegenstände aus dem Lebensalltag.

 

Die Installationen DOPPELBELICHTUNG (an der Fassade des Textilen Zentrums), SONNENERNTE und ABLEGER (im Textilen Zentrum) "bewässern" und "belichten" den Begriff der Bleiche als ein Phänomen der Erinnerung, von Tod und Auferstehung...

 

Bleichzeit | Doppelbelichtung | Ableger | Sonnenernte