Landeplatz für Ankommende

Stein-Landschaftsstück-Loch-Dach


Januar-Mai 2008
Hotel Mühltalhof

 

Das zentrale Element der Eingangsinstallation des Hotels Mühltalhof nach dem Umbau ist ein gut 15 Tonnen schwerer Granit-Findling, der vor ca. 10 Jahren bei Kanalarbeiten in der Gegend von Peilstein gefunden wurde.
Der Stein ist vor ca. 350 Millionen Jahren beim Abkühlungsprozess des flüssigen Magmas in einer Luftblase entstanden. Er wirkt wie ein riesiges Dinosaurier- Ei oder ein kleiner Planet, der vom Himmel gefallen ist. Gebettet wird dieser massige und formvollendete Findling auf einer Landschaftsinsel, die von der Mühltalhof-Familie in einer Gemeinschaftsaktion aus dem hauseigenen Mühltalwald im April 2008 transplantiert und gepflanzt wurde. Das Landschaftsstück mit dem Stein im Zentrum liegt unter einem großen Loch im zarten Betondach, das mit seiner organischen Form den Eingangs-Vorplatz großzügig schützt und den Mühltalhof-Besuchern schon vor dem Betreten des Hauses ein Dach unter freiem Himmel bietet.

 

weitere Fotos bei flickrlogo